Von einem Mikrochip für Hunde mit GPS zu sprechen, kannzu erheblicher Verwirrung führen, da ein solches Gerät tatsächlich nicht existiert. Viele glauben, dass der Mikrochip für Hunde auch mit GPS ausgestattet ist, aber dies ist nicht der Fall. Es handelt sich, im Gegenteil, um zwei unterschiedliche Geräte.

Mikrochip für Hunde mit GPS

Gibt es den Mikrochip für Hunde mit GPS? Nein. Der Chip für Hunde ist ein Mikrochip, der jedem Haustier aller Größen laut Gesetz implantiert werden muss. Es ist ein kleines subkutanes Gerät, das die Kontaktinformationen des Tierbesitzers enthält: Wenn ein entlaufenes Haustier gefunden wird, haben der Tierarzt, Tierschutzorganisationen oder eine Tierklinik die Möglichkeit, den Mikrochip des Hundes zu scannen, um das Implantat und die erforderlichen Informationen zu prüfen und den Besitzer zu kontaktierten. Der Mikrochip für Hunde enthält nur Informationen, die mit einem entsprechenden Scanner gelesen werden können, hat aber nicht die Funktionen eines GPS-Ortungsgeräts.

Mikrochip für Hunde mit GPS

GPS für Hunde, wie es funktioniert

Das GPS für Hunde ist kein Mikrochip für Hunde mit GPS, sondern ein kleines Haustier-Ortungsgerät, das mit dem Halsband verbunden ist und es Ihnen ermöglicht, die Position Ihres vierbeinigen Freundes zu überprüfen. Es ist ein etwas sperriges Gerät, das nicht in einen kleinen Mikrochip passt. Es ist derzeit nicht möglich, einen GPS-Tracker unter die Haut eines Hundes zuimplantieren, aber es stimmt auch, dass die derzeit im Handel erhältlichen Hunde-Mikrochips kein GPS-Tracking ermöglichen.