KIPPY: DER IDEALE GPS-TRACKER
AUCH FÜR KATZEN
GEEIGNET FÜR ALLE KATZEN MIT EINEM GEWICHT ÜBER 5 KG

In den europäischen Haushalten leben fast 90 Millionen Katzen, faszinierende, unabhängige, aber auch liebevolle und sehr gesellige Tiere. Die Katze hat in der Tat einen Charakter, der sie zu einem perfekten Haustier macht, sie ist immer auf der Suche nach Liebkosungen und Abenteuern. Und da sie so clever und schlau ist, beschließt sie oft, neue Welten zu erkunden: schätzungsweise fast 6,5 Millionen Katzen gehen in Europa jedes Jahr verloren, weil sie weglaufen.

Warum laufen Katzen weg? Unsere Katzen laufen oft weg, weil sie ihrem Fortpflanzungsinstinkt folgen. Oder nach einem Umzug in ein neues Haus, oder wenn andere Tiere oder Babys als Hausgenossen dazukommen. Aber auch, weil sie es im Grunde lieben, die Umgebungen um sie herum zu erkunden.

Um zu verhindern, dass deine Katze wegläuft, kannst du einige Hausmittel anwenden, die für alle zugänglich sind: ein wenig Katzenminze, um die Gerüche zu mildern, die deine Katze anlocken können, oder du lässt immer ein bisschen Nahrung und Wasser in ihrer Reichweite stehen Im Falle von Katzenbabys kannst du die Lücken der Gittertore mit einem dichten Netz verschließen.

Die Katze ist jedoch ein Tier, das ständig in Bewegung ist: Um sie vor Gefahren zu schützen und jederzeit zu wissen, wo sie ist, gibt es Kippy, das perfekte GPS-Gerät für Haustiere, auch für deine Katze. Mit Kippy kannst du jederzeit ihre Aktivitäten kontrollieren, die Schlaf- und Spielzeiten und ihre Bewegungen überwachen. Mit der Funktion Geofence kannst du einen virtuellen Zaun einrichten und mit Proximity, dem Kompass, findest du deine Katze wieder, falls sie wegläuft.

IST KIPPY IDEAL FÜR KATZEN?

Kippy ist ein Produkt, das für alle Tiere geeignet ist, die mehr als 4,5 kg wiegen: Das bedeutet, dass es für jede normale Katze perfekt ist. Katzen erreichen im Durchschnitt dieses Gewicht, wenn sie ausgewachsen sind oder in jedem Fall nach den ersten zwei Lebensjahren.

VERWENDUNG VON KIPPY BEI KATZEN:

Kippy ist ein einfaches Gerät, das Katzen nicht stört, deren Fell aufgrund der Nervenenden sehr empfindlich ist: Kippy sollte Tag für Tag getragen werden, damit die Katze sich daran gewöhnt. Idealerweise sollte Kippy darüber hinaus nicht am Halsband angebracht werden, sondern die Katze sollte ein Geschirr tragen, um die Unannehmlichkeiten für das Tier zu reduzieren, ohne dessen Bewegungsfreiheit einzuschränken, und die GPS-Leistungen zu maximieren.

HISTORY: DIE FUNKTION KIPPY-VITA – PERFEKT FÜR DEINE KATZE

Mit der History-Funktion kannst du die Standorte deiner Katze über einen Zeitraum von bis zwei Monaten nachverfolgen, die in der App Kippy-Vita enthalten sind: Hier findest du die GPS-Punkte, die mit hellblauen Stecknadeln dargestellt werden, in chronologischer Reihenfolge. Klicke auf eine einzelne Stecknadel und dir werden das Datum und die Uhrzeit der angewählten Ortung angezeigt. Darüber hinaus funktioniert Kippy auch ohne GPS, über das Trackings über Mobilfunkzellen: Diese sogenannten LBS-Punkte werden mit transparenten grünen Kreise dargestellt, die die Position Ihrer Katze anzeigen.

Darüber hinaus verfügt die History-Funktion auch über eine „Kalender“-Schaltfläche: Wenn du ein Datum anwählst, kann du die Ortung für diesen bestimmten Tag anzeigen. Schließlich kannst du dir die gesamte Historie der GPS-Punkte auf der Web-App unter vita.kippy.eu ansehen.

Wenn du deine Katze liebst, dann willst du sie verantwortungsvoll vor Gefahren schützen, die ihr Instinkt nicht einkalkuliert: Mit Kippy kannst du immer sicher sein, dass du deine Katze auch aus der Ferne kontrollieren kannst. So kann sie  unbeschwert ihr Leben genießen und die Umgebung erkunden, und du überwachst ihre Fortschritte für ein sicheres, gesundes und glückliches Leben.