Das GPS-Halsband für kleine Hunde ist ein scheinbar simples Gerät, das jedoch eine Fülle von Funktionen bietet, die Tierhaltern helfen, besser auf ihre Haustiere aufzupassen. Es ist nicht nur ein Ortungsgerät, sondern ein wahrhaft intelligentes Gerät, das Ihren Hund oder Ihre Katze überwacht und Sie jederzeit darüber informiert, wo er oder sie sich aufhält und was er oder sie gerade tut. Aber schauen wir uns doch einmal Schritt für Schritt an, was Sie bekommen, wenn Sie ein GPS-Halsband für kleine Hunde kaufen.

GPS-Halsbandtechnologie für kleine Hunde

Das Hauptelement ist das GPS-Modul, das sich in dem kleinen Kästchen befindet, das am Halsband oder Geschirr befestigt ist und das den gesamten Hardwareteil darstellt. Die Hauptaufgabe des Geräts besteht darin, sich an Satelliten anzukoppeln und die Positionskoordinaten der Erde zu bestimmen. Diese Koordinaten müssen dann an uns, die wir die Position des Hundes wissen wollen, übermittelt werden. Die Kommunikation erfolgt in den meisten Fällen über das im Halsband eingebaute GSM-Modul: Über die 2G-Telefonleitung kann das Halsband die Daten entweder in bestimmten Abständen direkt an das Mobiltelefon senden oder in ständiger Kommunikation mit einem Server bleiben, um die Position in Echtzeit verfolgen zu können. Dies erfordert ein laufendes Abonnement für die SIM-Karte und den dazugehörigen Tarifplan, ist aber notwendig, um ein gültiges, funktionelles und vor allem nützliches Produkt zu haben.

GPS-Halsband für kleine Hunde

Warum das GPS-Halsband für den Hund unerlässlich ist

Um auf die vom Halsband gesendeten Positionsdaten zuzugreifen und sie zu sehen, müssen Sie lediglich eine App auf Ihrem Telefon installieren, egal ob Android oder iOS, und schon können Sie diese Koordinaten direkt als Punkt auf der Karte sehen, dem Sie bei Bewegung des Hundes folgen und diesen so aufspüren können. Dank der von den Entwicklern entwickelten Algorithmen ist die App nicht nur in der Lage, die Position in Echtzeit anzuzeigen, sondern ermöglicht auch die Interaktion mit dem Halsband über Bluetooth und Wi-Fi, um weitere Funktionen wie einen virtuellen Zaun und eine virtuelle Leine zu nutzen: Im ersten Fall wird ein statischer Bereich definiert, der als Sicherheitszone dient, während man sich im zweiten Fall diesen Sicherheitsbereich als einen Kreis mit einem bestimmten Radius um uns herum vorstellen kann, was bei Spaziergängen sehr nützlich ist.

Und vergessen Sie nicht die Aktivitätsüberwachung des GPS-Halsbandes für kleine Hunde, mit der Sie alle Aktivitäten Ihres Hundes den ganzen Tag über überwachen und aufzeichnen können, ob sich Ihr Hund ausreichend bewegt, wobei Sie seine Ernährung entsprechend anpassen können.